Zusammenfassung >>

SONNENKRAFT unterstützt das österreichische Skitalent Felix Hacker auf seinem Weg an die Spitze der Abfahrts-Elite. Als Hauptsponsor und mit geteilten Werten wie Respekt, Mut, Wachstum, Nachhaltigkeit und Partnerschaft, fördert das Unternehmen Felix in seiner Karriere. Felix Hacker strebt eine Platzierung unter den besten drei im Europacup an und plant feste Weltcupeinsätze für die Saison 2023/2024. Seine Zukunftsziele umfassen den Gewinn von Weltcup-Siegen, eine Medaille bei der Heim-WM 2025 in Saalbach und letztendlich den Olympiasieg.

Kärntens ÖSV-Abfahrtshoffnung Felix Hacker will an die Spitze der Abfahrts-Elite und wird dabei vom gesamten SONNENKRAFT-Team unterstützt.

Wir durften ÖSV-Abfahrtshoffnung Felix Hacker bei uns am Standort in St. Veit/Glan zu einer Pressekonferenz herzlich willkommen heißen. Die Förderung von jungen Talenten und die Unterstützung ihrer Karrieren liegt uns sehr am Herzen, weshalb wir auch stolzer Hauptsponsor von Felix sind. Mit ihm hat SONNENKRAFT einen Sportler gefunden, der dieselben Werte teilt. "Respekt, Mut, Wachstum, Nachhaltigkeit und Partnerschaft sind grundlegende Bestandteile der Unternehmenskultur und genau diese Werte verbinden das Unternehmen auch mit Felix," wie Peter Prasser, unser Geschäftsführer, betont. 

Wer ist Felix Hacker überhaupt?

Felix Hacker, das österreichische Skitalent, wurde am 28. August 1999 in Bad St. Leonhard (Kärnten) geboren und hat heute seinen Wohnsitz in Linz. Er erlangte Bekanntheit als Mitglied des ÖSV B-Kaders und als Spitzensportler im Zoll Ski Team. Der Absolvent des Sport BORGs Spittal/Drau hat den Sport bereits seit dem zarten Alter von 3 Jahren ausgeübt und ist in den Disziplinen Super G, Abfahrt und Riesentorlauf anzutreffen.

Ziel und Zukunftsvisionen

Felix strebt eine Platzierung unter den besten drei im Europacup in den Disziplinen SG und Abfahrt an. Ein solches Ergebnis würde ihm einen festen Platz im Weltcup in diesen Disziplinen für die Saison 2023/2024 einbringen. Für die kommende Saison hat er sich das Ziel gesetzt, Weltcupeinsätze zu absolvieren und unter die Top 30 zu kommen. Außerdem hat er die Hoffnung, zukünftig Weltcup-Siege zu erringen, bei der Heim-WM in Saalbach im Jahr 2025 eine Medaille zu gewinnen und letztendlich den Olympiasieg zu erringen.

v.l.n.r. Peter Prasser (Geschäftsführer SONNENKRAFT), Dajana Scherr (Marketingleitung SONNENKRAFT), Felix Hacker, Michael Kummerer